Nachmittagswanderung

01.05.2019   (Germaine Dietrich)

Fünf Bergfreundinnen und ein Gast genossen das warme Frühlingswetter und fuhren nach Eschenbach. Nun wanderten wir via Höndle, Unterutigen nach Inwil. Alle bewunderten die blühenden Wiesen und Obstbäumen und erfreuten sich der schneebedeckten Bergkette. Nach dem obligaten Kaffeehalt ging unsere Wanderung weiter via Schachen nach Waldibrücke. Kurz vor dem Schachenhof erblickten wir auf einer Weide eine Kuh, welche ganz unnatürlich lag. Nach dem Kontaktieren des Bauern, wussten wir, dass das Tier gestorben war. Hatte wohl zu gierig das frische Gras gefressen. Trotz diesem unschönen Anblick hatten wir einen wunderschönen Nachmittag.

zurück