Sa 23.01.2021 Hengst mit Pulver statt Nünalphorn Willy Ottiger

23.01.2021   (Raphaela Meyenberg)

Der Tag startet (für diese Jahreszeit) früh. Schon um 07.00 Uhr treffen wir uns beim Eichhof in Luzern. - Die Ersten sollen wir sein, die nach dem nächtlichen Schneefall auf der Schrattenfluh die Spuren legen. So die Ansage von Willy. Schon bei der Zufahrt zum Parkplatz Hirsegg aber die Ernüchterung. Viele Tourengänger*innen scheinen das gleiche Ziel zu haben. Nichtsdestotrotz machen wir uns bestens gelaunt und voll motiviert auf den Weg zum Aufstieg. Zügig und bei immer blauer werdendem Himmel schaffen wir es vor der grossen Traube auf den Hengst. Kurz was snacken und dann ab die Post. Bei bestem Pulver legen wir die schönsten und nahezu ersten Spuren in den Schnee. Dann nochmals ein Halt mit Willys Kafi-Schnaps an der Sonne auf Höhe Stächelegg, bis es dann ganz runter und zurück ins Tal geht. Alles in allem eine super Tour mit der Erkenntnis, dass sich das frühe Aufstehen klar gelohnt hat.



zurück