Schneeschuhtour zum Ochs

17.02.2019   (Peter)

Wir starten in der Kälte, die Schneeschuhe knirschen auf dem harten, spröden Schnee.
Die Frische weckt uns so richtig auf. Wir sind im Eigenthal. Unsere Spur, etwas Abseits von der "Rägeflüeli Autobahn", gemütlich und träumend. Eine kurze Rast, dem Morgenlied dieses witzigen Vogels zu lauschen und die Jacke zu verstauen. Es ist traumhaft, wie die zarten Sonnenstrahlen uns begrüssen.
Auf der Höhe vom magischen Punkt 1441 (Ausläufer vom Studberg) können wir das ruhige, sanfte Gebiet vom Oberpfifferswald in uns aufnehmen. Der Schnee ist weich und hart, manchmal tragend, manchmal stapfend. So geht es Richtung Ochs, ein etwas ruhiger Zeitgenoss.
Herrlich diese Aussicht, ein Vergnügen, das wir uns 8 Lebenskünstler so richtig gönnen. Der Abstieg, fast ein purzeln, im weichen, nassen Weiss.
Erfüllt verlassen wir das im Sonnenlicht glänzende Eigenthal, wo in zwischen alle Parklätze voll sind. Ein Dank an die Schönheit.

Fotos



  • zurück