2020
Januar
Bei herrlichem Sonnenschein aber ohne Schnee wanderten wir von Dallenwil der Engelberger Aa entlang bis Stans-Oberdorf. Nun verliessen wir den Fluss und steuerten das Allmendhüsli an. Nach einer Rast mit Kaffee wurde die Wanderung weitergeführt bis zum Bahnhof Stans.
Wohin sollen wir gehen? Wo hat's Schnee? Mändli wäre eine Option! Also, nicht's wie los, die Schneeschuhe im Auto versorgt und schon sind wir losgefahren (08:00 Uhr - das ist ja wahnsinnig früh...). Weil so wenig Schnee liegt konnten wir bis Hintere Brosmatt fahren und somit etwa 300 Höhenmeter sparen. Der Aufstieg auf's Mändli war wunderschön, ausser zwei Skifahrerinnen die bereits auf der Abfahrt waren, sahen wir ausser drei Rehen niemand. Der Gipfelgrat war mit den Schneeschuhen recht gut zu begehen und so kamen wir mit ein paar einzelnen Schweisstropfen beim Gipfelkreuz an. Rund eine Stunde gönnten wir uns nun bei herrlichem Sonnenschein und angenehmer Temperatur Mittagspause mit guten Gesprächen. Dann nahmen wir durch Speis und Trank gestärkt, den Rückweg über den Rückengrat in Angriff. Schneller als wir aufgestiegen sind, erreichten wir den Ausgangspunkt wieder. Unterwegs unterhielten wir uns noch über verschiedene Themen der Lawinenbeurteilung, was grad am Anfang der Tourensaison gar nicht so schlecht ist.

Fotos