Protokoll der 70. BL Generalversammlung

vom Freitag 25. Januar 2019 im Pfarreisaal St. Josef/Maihof Luzern

 

Anwesend:

  • 53 Personen:
  • 2 Ehrenmitglieder
  • 8 Vorstandsmitglieder
  • 43 Mitglieder

Entschuldigt:

  • 16 Mitglieder


1. Begrüssung und Wahl der Stimmenzähler

Um 20.10 Uhr werden die Anwesenden vom Präsident Mc Zumbühl zur 70. Generalversammlung der Bergfreunde Luzern begrüsst.
Die Einladung zur 70. BL-Generalversammlung erfolgte fristgerecht. Als Stimmenzähler werden
gewählt: Susanne Bärtschi und Willy Ottiger.
Der Präsident verliest die schriftlichen, telefonischen und mündlichen Entschuldigungen von 15 Mitgliedern. Es sind dies: Rita Arnold, Germaine Baumeler, Richard Fuchs, Hans Hofstetter, Pius Keller, Olga Meier, Hans Sager, Markus Tanner, Yvonne Sommer, Knut Ulrich, Hanspeter und Beatrice von Ah, Sepp Wicki, Urs, Lisa und Laura Ziswiler.

2. Protokoll der 69. GV vom 19. Januar 2018

Mit dem Monatsheft März/April 2018 wurde das Protokoll der 69. GV allen Mitgliedern zugestellt. Es kann auch auf der Homepage der Bergfreunde eingesehen werden. Das Protokoll der GV 2018 wird einstimmig genehmigt.

3. Jahresberichte

Die Jahresberichte des Präsidenten, der Tourenchefs, von Jugend Plus sowie von Schneesport BL wurden zusammen mit der Einladung im Jan./Feb.-unterwegs rechtzeitig allen Mitgliedern
zugestellt. Alle Jahresberichte werden einstimmig genehmigt.
Mc dankt den Verfassern der Jahresberichte.
Nachdem das vergangene Vereinsjahr offiziell abgeschlossen wurde, erheben sich alle Anwesenden zu einer Schweigeminute zu Ehren der im vergangenen Jahr verstorbenen BL-Mitglieder. Namentlich erwähnt werden die Todesfälle von Dölf Bucher (Ehrenmitglied) und Brigitte Müller.


4. Rechnungsablage

Die Bilanz und Erfolgsrechnung der Bergfreunde Luzern sowie von Schneesport BL sind mit der Einladung zur GV zugestellt worden.

4.1) Rechnung der Bergfreunde Luzern:

Die Rechnung weist im Vereinsjahr 2018 erfreulicherweise einen Gewinn aus, und zwar den recht hohen Betrag von CHF 2565.40. Gründe dafür sind:

  1. Um das Budget zu schonen hat 2018 keine Sommerausbildung stattgefunden.
  2. Die Einnahmen der Inserenten sind wieder leicht gestiegen. Dank an Rainer, der neue Inserenten akquirieren konnte.

Das Vereinsvermögen ist mit 25'742.75 Franken sehr solid.
Die Revisoren Susanne Bärtschi und David Waltisberg haben die Rechnungsführung geprüft. David Waltisberg liest den Revisorenbericht vor und beantragt, die Jahresrechnung zu genehmigen und dem Finanzchef Andreas Wermelinger Décharge zu erteilen.

Die Jahresrechnung wird einstimmig genehmigt. Der Präsident bedankt sich bei Andi herzlich für die grosse geleistete Arbeit.

4.2) Rechnung von BL-SchneeSport:

Auch die Rechnung von Schnee Sport weist einen Gewinn aus, nämlich CHF 1’139.55. Auch für Schnee Sport gilt: Die finanziellen Verhältnisse sind bei einem Vermögen von 22'283.89 Franken ausgezeichnet.
Die Revisoren sind die gleichen, der Revisorenbericht wird vorgelesen von Susanne Bärtschi.
Sie beantragt, die Jahresrechnung von Schneesport BL zu genehmigen.
Die Jahresrechnung wird einstimmig genehmigt, und die Arbeit von Pius Keller mit einem grossen Applaus verdankt.
Der Präsident bedankt sich auch bei den beiden Revisoren für die Prüfung der Buchhaltungen sowie für die Revisorenberichte.

5. Anträge von Mitgliedern

Es sind keine Anträge eingegangen.

6. Wahlen / Rücktritte

6.1) Wahl des Präsidenten

Maya übernimmt für die Wahl des Präsidenten das Wort. Sie bedankt sich bei Mc für die gute und motivierende Leitung des Vorstandes im vergangenen Jahr und schlägt ihn zur Wiederwahl vor. Mc wird einstimmig wiedergewählt.

6.2) Rücktritt von Maurus Zürcher / Wahl neuer Leiter Jugend Plus

Maurus war in den vergangenen zehn Jahren für die Leitung der Jugendgruppe bzw. neu «Jugend Plus» verantwortlich. Er hatte das «schwere Erbe» von Knut angenommen und die Jugendgruppe am Leben erhalten und in Jugend Plus überführt. David Waltisberg würdigt die Verdienste von Maurus und Maya übergibt ihm ein Geschenk.
Maurus hat seinen Nachfolger gleich selber rekrutiert und schlägt der Versammlung vor, Michi Ottiger als neuen Leiter von Jugend Plus in den Vorstand zu wählen. Michi ist ein langjähriges Mitglied der Jugendgruppe und trotz jungem Alter bereits ein sehr erfahrener Alpinist, hat er
doch schon alle 4000er der Schweiz bestiegen.
Michi wird einstimmig mit einem grossen Applaus in den Vorstand gewählt.

6.3) Bestätigung des restlichen Vorstands

Die anderen Vorstandsmitglieder stellen sich für eine weitere Amtsperiode zur Wiederwahl zur Verfügung und werden mit einem grossen Applaus einstimmig wiedergewählt. Mc bedankt sich bei allen für die gute und zuverlässige Zusammenarbeit, die vielen kreativen Ideen und den
grossen Einsatz.
Vorstand der Bergfreunde Luzern:

  • Mc Zumbühl (Präsident)
  • Maya Rühlin (Vizepräsidentin und Tourenchef)
  • Karin Burch (Tourenchef)
  • Andreas Wermelinger (Finanzchef und Neuanmeldungen)
  • Urs Kühne (Redaktion «unterwegs»)
  • Rainer Heublein (Marketing)
  • Beat Heim (Webmaster)
  • Michi Ottiger (Jugend Plus)
  • Pius Keller (Kasse Schneesport BL)

6.3) Wahl neuer Revisor, Bestätigung Revisor (Amtszeit 3 Jahre)

Susanne Bärtschi wird nach 3 Jahren als Revisorin mit einem Geschenk verabschiedet. Caroline Burger wird als neue Revisorin einstimmig gewählt. David Waltisberg (seit 2017) wird in seinem Amt als Revisor einstimmig wiedergewählt.

7. Ehrungen

7.1) Ehrungen für 20-Jährige BL-Mitgliedschaft:

Für 20 Jahre BL-Mitgliedschaft werden die folgenden Mitglieder mit einem BL-Sackmesser geehrt: Lukas Christen, Irene Felchlin und Pascal Wolfer. Ebenfalls 20 Jahre Mitgliedschaft haben: Heidy Koch (entschuldigt), Erika Steger und Brigitte Amrein (abwesend).

7.2) Tourenleiter 30 Jahre

Seit 30 Jahren ist Hans (Gianni) Sager als Tourenleiter aktiv. Leider konnte er aus terminlichen Gründen nicht an der GV teilnehmen, somit werden wir ihm sein Geschenk zu einem späteren Zeitpunkt überreichen.

7.3) Rücktritt Tourenleiter

Bereits 2018 war Carla Willimann, nach über 30 Jahren als Tourenleiterin, zurückgetreten. Anlässlich dieser GV konnten wir ihr nun das wohlverdiente Geschenk bei grossem Applaus überreichen. Auf die GV 2019 zurückgetreten sind Sarah Werthmüller (auch sie erhielt ein Geschenk) und Marco Zemp (welcher seit längerer Zeit nicht mehr als Tourenleiter aktiv ist und nicht an der GV teilnehmen konnte).

7.4) Neue Ehrenmitglieder

Der Vorstand schlägt der GV vor, Germaine Dietrich als neues Ehrenmitglied zu wählen. Sie war als langjährige Redaktorin und Vorstandsmitglied tätig und ist seit ein paar Jahren die «aktivste» Tourenleiterin mit den meisten Touren (v.a. Mittwochswanderungen). Germaine wird einstimmig mit einem grossen Applaus als neues Ehrenmitglied gewählt.

8. Verschiedenes

8.1) SchneeSport

Irene Felchlin informiert über die aktuellen Schneesport-Aktivitäten. Die vier Januar-Sonntage sind wiederum sehr gut besucht und das Abschluss-Wochenende mit anschliessendem Fondue-Essen steht kurz bevor.

8.2) Jugend Plus

Maurus berichtet, dass es bei Jugend Plus sehr gut läuft und die Aktivitäten meistens (bis auf den Sommer) gut besucht sind. Es sind zwar im Moment weniger ganz Junge (unter 20 Jahre) mit dabei, aber die Junggebliebenen zwischen 20-30 Jahren geniessen das angebotene Programm.

8.3) Notfallkonzept

Maya informiert, dass eine Arbeitsgruppe ein Notfallkonzept entworfen hat, welches insbesondere die Themen Touren-Vorbereitung (Phase 1), Verhalten in Notfallsituationen (Phase 2) und Verhalten nach einem Unfall (Phase 3) beinhaltet. Sobald fertig und genehmigt, wird das Notfallkonzept an die Tourenleiter verteilt und auf der Homepage aufgeschaltet.

8.3) Zum Schluss

Mc bedankt sich zum Schluss bei allen Vorstandsmitgliedern für ihr grosses Engagement und ihre Zuverlässigkeit. Er dankt allen Tourenleitern für die sichere und unfallfreie Durchführung der Touren und das kreative Programm in diesem Jubiläumsjahr. Ebenso dankt er den

Mitgliedern für die Teilnahme an den Touren und an der GV. Ein besonderer Dank geht an die «First Lady» Francesca und an Nicole für die Betreuung der Festwirtschaft sowie an Karin, Nicole und Maurus für das Backen der feinen Kuchen. Im Anschluss an die GV bleiben die Teilnehmer bis gegen 23.30 Uhr noch sitzen und geniessen das gemütliche Beisammensein bei Wein, Kaffee und Kuchen.

Schenkon, den 28.01.2019 / Mc Zumbühl

Zurück